Metropol Park (Berlin)

Stunning, art deco style landmark 28,000 sm building in Berlin Mitte

 

ActivumSG purchased this stunning, landmark protected brick building out of insolvency.  ActivumSG’s ability to work quickly and close in an all cash transaction provided the edge to secure the investment despite interest from multiple parties.

 

The highest and best use of the building was redevelopment into residential condominiums given the quiet, residential feel of the neighborhood close to the heart of Berlin that commands some of the highest condo prices in the city. The strong architecture combined with the location, compounded by a steady increase in demand for residential condominiums provides a good fit with ActivumSG’s philosophy of pursuing value-add investments that have an opportunistic return profile with rock-solid fundamental drivers.

 

Unit sales began in summer 2014 and construction will begin soon thereafter. For more information, click the video link below.

 

www.metropolpark-berlin.de

ActivumSG kaufte diesen beeindruckenden, denkmalgeschützten Ziegelbau aus einer Insolvenz. Die Fähigkeit, schnell zu handeln und bar zu zahlen, verschaffte ActivumSG den entscheidenden Vorsprung, sich diese Investition gegen zahlreiche Mitbewerber zu sichern.

 

Die beste und hochwertigste Nutzung dieses Gebäudes besteht darin, die geplante Umwandlung in Eigentumswohnungen weiter zu verfolgen. Die Wohnlage ist sehr ruhig und befindet sich mitten im Zentrum von Berlin, wo mit die höchsten Preise der Stadt erzielt werden. Die bemerkenswerte Architektur, die besondere Lage des Gebäudes, verstärkt noch durch den ständig wachsenden Bedarf an Eigentumswohnungen, passen hervorragend zur Philosophie von ActivumSG:

 

Investitionen tätigen, die auf Wertsteigerung zielen und ein chancenorientiertes Rendite-Profil mit grundsoliden Wachstumsfaktoren aufweisen.

 

Metropol Park<br />
Rungerstrasse 1–3<br />
Berlin-Mitte, Germany<br />
February 2012 Metropol Park<br />
Rungerstrasse 1–3<br />
Berlin-Mitte, Germany<br />
February 2012

Portfolio: Fund II